?> Poetry Slam Workshop | Zielgruppen |

Universitäten, Bibliotheken, Schulen & Kulturprojekte

In Deutschland, Österreich und der Schweiz können wir Poetry-Slam-Workshops anbieten und durchführen. Die Workshopleiter sind mobil und kommen mit Mikrofon, Box, Projektor und anderen Materialien zu Ihnen. Die Termine können nach Absprache frei gewählt werden.

Schulen
Poetry-Slam-Workshops können ein überraschender Einstieg in eine Lyrik-Unterrichtseinheit sein. Auch zum Thema Medien- und Gegenwartssprache können Poetry-Slam-Workshops einen unterhaltsamen und lehrreichen Beitrag leisten. Als Jahrgangsstufe schlagen wir alle Altersgruppen ab Klasse 8 aufwärts vor. Thematische Vorgaben können nach Absprache in den Workshop eingebaut werden. Die entstandenen Text-Ergebnisse können als per Mikrofon aufgenommen werden, so dass jeder Teilnehmer und jede Teilnehmerin am Ende den eigenen Text als MP3 bekommt.

Bibliotheken
Für Bibliotheken werden besondere Poetry-Slam-Workshops angeboten, bei denen Schulklassen zur Exkursion in die Bibliothek kommen. Zuerst gibt es eine interaktive Slam-Show am Mikrofon, bei der sich die Zuhörer Texte zu bestimmten Themen wünschen können. Danach werden Slam-Titel aus der Bibliothek vorgestellt und die Teilnehmer können sich unter fachkundiger Anleitung an eigenen Slam Stücken ausprobieren.

Lehrerfortbildungen
Für Lehrkräfte und Referendare werden in Deutschland, Österreich und der Schweiz spezielle Fortbildungen angeboten, deren Schwerpunkte auf Didaktik, Sprachspiel, kreativen Schreibtechniken und Textvermittlung liegen. Detaillierte Informationen dazu unter [Fortbildung].

Universitäten
Für Universitäten werden ganze Seminare, Fachkurse oder Gastdozenturen angeboten. So besteht die Möglichkeit, einzelne Aspekte der Spoken-Word-Kultur weit über den Poetry-Slam-Kontext hinaus mit den Studierenden zu untersuchen. Mögliche Themen: Kreatives Schreiben für Buch und Bühne, Gegenüberstellung von Mündlichkeit und Schriftlichkeit, der Einfluss klanglicher Phänomene wie Reim, Rhythmus und Tempo auf die Wahrnehmung des Wortsinns, die Wiederentdeckung des Originals im Zeitalter der unbegrenzten digitalen Kopierbarkeit.

 


Initiator | Disclaimer | Impressum | Datenschutzerklärung